05 Private Haushalte und Konsum

  • Unterstützung einer Masterarbeit der Universität Potsdam zu Akteurs- und Netzwerkanalyse
  • Werkstatt zur Vernetzung der identifizierten Akteure
  • Entwicklung eines Vorschlags zur akteuersübergreifenden Kommunikation des Masterplans im Verbund Landeshauptstadt Potsdam – Stadtwerke Potsdam – ProPotsdam GmbH
  • Prüfung der Implementierung der Empfehlungen der Teilstudie beim Prozess Soziale Stadt Schlaatz und den Sanierungen der ProPotsdam GmbH
  • Meteorologisches Mess- und Auswertungsprojekt an drei Potsdamer Schulen

Handlungsfeld 05 Private Haushalte und Konsum

langfristige Masterplan-Strategie (aus Gutachten, von SVV beschlossen) mittelfristige Teilstrategie (aus AG-Prozess) kurzfristige Maßnahme (aus AG-Prozess)
Bürger intensiv informieren und beteiligen Etablierung einer gemeinsamen Klimaschutz-Kommunikationsstrategie LHP, Kommunale Unternehmen und weitere Partner Unterstützung einer Masterarbeit der Uni Potsdam zu Akteurs- und Netzwerkanalyse
Werkstatt zur Vernetzung der identifizierten Akteure
Entwicklung eines Vorschlags zur akteursübergreifenden Kommunikation des Masterplans im Verbund LHP-SWP-Pro
Beteiligungsstruktur etablieren
Geräteeffizienz verbessern, Energieverbrauch senken Angebote Klimaagentur, Verbraucherzentrale und weitere Beratungsanbieter bündeln
Energiearmut aktiv bekämpfen Ausgleichsmechanismen zwischen den Stadtteilen entwickeln
Empfehlungen der Masterplan-Teilstudie "Sozialverträgliche Sanierung" in Bau- und Sanierungsvorhaben einbeziehen Implementierung der Empfehlungen der Teilstudie beim Prozess Soziale Stadt Schlaatz und den Sanierungen der ProPotsdam prüfen
Bildungsangebote verstetigen und verbessern KIS-Energiesparprogramm mittelfristig weiterführen
Umweltbildungsnetzwerke ausbauen Meteorologisches Mess- und Auswertungsprojekt an drei Potsdamer Schulen
Klimaschutz in der Potsdamer Kulturlandschaft verankern Kulturinstitutionen in Kommunikationsstrategie einbeziehen

Handlungsfelder