05 Private Haushalte und Konsum

  • Unterstützung einer Masterarbeit der Universität Potsdam zu Akteurs- und Netzwerkanalyse
  • Werkstatt zur Vernetzung der identifizierten Akteure
  • Entwicklung eines Vorschlags zur akteuersübergreifenden Kommunikation des Masterplans im Verbund Landeshauptstadt Potsdam – Stadtwerke Potsdam – ProPotsdam GmbH
  • Prüfung der Implementierung der Empfehlungen der Teilstudie beim Prozess Soziale Stadt Schlaatz und den Sanierungen der ProPotsdam GmbH
  • Meteorologisches Mess- und Auswertungsprojekt an drei Potsdamer Schulen

Aktueller Stand der Maßnahme

Handlungsfeld 05 Private Haushalte und Konsum

Nr. langfristige Masterplan-Strategie (aus Gutachten, von SVV beschlossen) mittelfristige Teilstrategie (aus AG-Prozess) kurzfristige Maßnahme (aus AG-Prozess) Zwischenstand Mai 2020
S5.1 Bürger intensiv informieren und beteiligen Etablierung einer gemeinsamen Klimaschutz-Kommunikationsstrategie LHP, Kommunale Unternehmen und weitere Partner Unterstützung einer Masterarbeit der Uni Potsdam zu Akteurs- und Netzwerkanalyse NICHT BEGONNEN
Werkstatt zur Vernetzung der identifizierten Akteure BEGONNEN - Eine aktualisierte Analyse der Potsdamer Akteurslandschaft steht aus. Als Schritt wurde im Rahmen des Klimadialogs ein Markt der Möglichkeiten für Initiativen durchgeführt. Dies soll aufgegriffen und die Vernetzung verstetigt werden.
Entwicklung eines Vorschlags zur akteursübergreifenden Kommunikation des Masterplans im Verbund LHP-SWP-ProPotsdam BEGONNEN - 2 Workshops zur Verständigung zu einer Kommunikationsstrategie wurden 2019 durchgeführt. Die Vergabe zum Kommunikationskonzept und für ein Klimaschutz-Gütesiegel ist für Ende 2020/Anfang 2021 geplant.
Beteiligungsstruktur etablieren Siehe C3  
S5.2 Geräteeffizienz verbessern, Energieverbrauch senken Angebote Klimaagentur, Verbraucherzentrale und weitere Beratungsanbieter bündeln  
S5.3 Energiearmut aktiv bekämpfen Ausgleichsmechanismen zwischen den Stadtteilen entwickeln  
Empfehlungen der Masterplan-Teilstudie "Sozialverträgliche Sanierung" in Bau- und Sanierungsvorhaben einbeziehen Implementierung der Empfehlungen der Teilstudie beim Prozess Soziale Stadt Schlaatz und den Sanierungen der ProPotsdam prüfen BEGONNEN - Die Empfehlungen wurden bei der Erstellung des Integrierten Entwicklungskonzepts (IEK) für den Schlaatz berücksichtigt. Die Empfehlungen sind ebenfalls bei der Entwicklung der Dekarbonisierungsstrategie der ProPotsdam eingeflossen. Seitens der Koordinierungsstelle wurden sie in die Prozesse zum Schlaatz 2030 und zu den Sanierungen der ProPotsdam eingespielt.
S5.4 Bildungsangebote verstetigen und verbessern KIS-Energiesparprogramm mittelfristig weiterführen  
Umweltbildungsnetzwerke ausbauen Meteorologisches Mess- und Auswertungsprojekt an drei Potsdamer Schulen BEGONNEN - Das Arbeitspaket wurde im Rahmen des Vorhabens ExTrass an die Uni Potsdam gegeben. Die Durchführung war für 2020 geplant; ggf. wird es eine Verschiebung wegen der Sars-CoV2-Situation geben.
S5.5 Klimaschutz in der Potsdamer Kulturlandschaft verankern Kulturinstitutionen in Kommunikationsstrategie einbeziehen  

Handlungsfelder